Diagnose Krebs
Ihr Arzt hat eine Krebserkrankung bei Ihnen diagnostiziert – eine Hiobsbotschaft, die Ihr Leben auf den Kopf gestellt hat. Nach dem ersten Schock tauchen plötzlich viele Fragen auf, auf die Sie dringlich Antworten suchen: "Wie ist meine Prognose?" "Welche Therapieform kann mir helfen?" "Werden die Medikamente anschlagen?"

Zeit ist jetzt entscheidend
Schnelle Antworten, eine zeitnahe Entscheidung für die richtige Therapie sowie frühzeitige und regelmäßige Erfolgskontrollen sind jetzt besonders wichtig. Je früher Sie mit einer wirksamen Behandlung beginnen können, desto größer sind die Aussichten auf eine Besserung Ihres Zustands. Auch das gibt Hoffnung: Wer weiß, dass er mit den richtigen Medikamenten therapiert wird, spürt wieder ein Stück Boden unter den Füßen, den ihm die Diagnose entzogen hat.

Die richtige Therapie finden
Antworten auf Ihre Fragen kann Ihnen Ihr Onkologe oft erst nach wochenlanger Wartezeit geben. Jeder Patient reagiert ganz individuell auf den Krebs und die ihm verordneten Medikamente. Das Labor L.a.n.c.e. kann hier mit zwei Testverfahren – dem ATP-TCA-Test und dem CellSearch-Test – für mehr Klarheit sorgen. Mit den Ergebnissen ist Ihr behandelnder Arzt in der Lage, die für Sie geeignete Therapieform zeitnah festzulegen. Für Sie als Patient bedeutet dies ein Plus an Sicherheit – Sicherheit, die Sie bei Ihrem Kampf gegen die Krankheit unterstützen kann.