So funktioniert der CellSearch-Test

Ihr Arzt nimmt Ihnen Blut ab und untersucht es auf die Anzahl zirkulierender Tumorzellen (CTC = Circulating Tumor Cells). CTC sind Krebszellen, die sich von einem soliden Tumor gelöst haben und in die Blutbahn gelangt sind.
Liegt die Anzahl der CTCs über einem bestimmten Wert, ist dies ein Anzeichen dafür, dass die Krankheit fortschreitet. Sind weniger CTCs im Blut, bedeutet dies, dass der Krebs sich momentan nicht weiter ausbreitet.
Anhand dieser Ergebnisse kann Ihr Arzt schon nach wenigen Tagen Aussagen zur Wirksamkeit der eingesetzten Therapie und zu Ihrer Prognose machen – und ggf. zeitnah auf alternative Therapien umstellen.
Um den Test erfolgreich durchführen zu können, muss Ihr behandelnder Onkologe einige Dinge beachten. Informationen dazu finden Sie hier.