So funktioniert der ATP-TCA-Test

Während einer Operation oder einer Biopsie (Gewebeentnahme mittels einer Spezialkanüle) wird Ihnen eine kleine Probe Ihres Tumors entnommen. Im Labor von L.a.n.c.e. gewinnen wir daraus lebende Krebszellen. Diese lassen wir dann mit ausgewählten Medikamenten unter idealen Wachstumsbedingungen im Brutschrank reagieren.

Schon nach 5 bis 7 Tagen liegen die Ergebnisse vor: Die Krebszellen sind gewachsen – oder nicht. Diese Reaktion ermöglicht Aussagen darüber, welche der getesteten Medikamente oder Kombinationen vermutlich wirken und welche nicht. Außerdem ist erkennbar, welche der untersuchten Zytostatika bzw. Zytostatika-Kombinationen wahrscheinlich die beste wachstumshemmende Wirkung auf die Krebszellen erzielen.

Um den Test erfolgreich durchführen zu können, muss Ihr behandelnder Onkologe einige Dinge beachten. Informationen dazu finden Sie hier.